Forschungstransfer

Der Erfolg von Transferprojekten zeigt sich im konkreten Nutzen für den Kunden. Daran lassen wir uns als Dienstleister messen. Kundenorientierung heißt für uns, Unternehmen genau die geforderte Umsetzung zur Verfügung zu stellen – flexibel und individuell. Unser Steinbeis-Verbund deckt die gesamte Bandbreite vom Engineering bis zur Neuentwicklung ab.

Inhouse beim Kunden

Wir sind jederzeit in der Lage, Unternehmen kurzfristig Manpower für Transferprojekte zur Verfügung zu stellen. Unsere Mitarbeiter sind flexibel einsetzbar, arbeiten teamorientiert und kennen die Prozesse.

Coaching und Entwicklungsbegleitung

Selber Transferprojekte umzusetzen ist die eine Seite, Begleitung die andere. Wir bieten Workshops und Coaching, um die Anforderungen und Projektabläufe festzulegen. Und wir begleiten Entwicklungsprojekte, temporär oder von Anfang bis Ende.

Testreihen und Diagnostik

Wir übernehmen Spezialaufgaben in Transferprojekten, wie das Testen von Materialien. Dank bester Vernetzung unseres Steinbeis-Verbundes mit Hochschulen und Universitäten können wir über Nutzungsverträge auf eine einzigartige Bandbreite an wissenschaftlicher Infrastruktur zugreifen.

Praxisprojekte an unserer Hochschule

Studierende entwickeln an der privaten Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) in Kooperation und nach den konkreten Anforderungen von Unternehmen Praxisprojekte, die sie vor Ort am Arbeitsplatz realisieren. So lässt sich an der SHB konkreter Forschungstransfer mit der Weiterbildung eigener Mitarbeiter verbinden.

Weitere Informationen

Seite teilen

OK
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen