Preisträger 2005

Komplexe Rationalisierung im Fabrikbetrieb

Permanente Produktinnovation und stete Prozessoptimierung sind Grundbedingungen für anhaltenden wirtschaftlichen Erfolg. Um dies zu sichern, bedarf es einer ganzheitlichen Methodik der Analyse, Bewertung und Gestaltung des Komplexes Produkt – Technologie – Fabrik sowie ihrer Umsetzung. Die Koenig & Bauer AG (KBA), Werk Radebeul, und das Steinbeis-Transferzentrum Produktionstechnik und Entsorgungslogistik (STPE) in Dresden realisieren gemeinsam diesen Anspruch mit dem identischen Beratungsgrundsatz „Technische Zusammenhänge zu Zeiten – Zeiten zu Kosten“ für alle unternehmensrelevanten Aufgabenstellungen.

KBA fertigt im Werk Radebeul Bogenoffsetmaschinen aller Formate. Unter dem permanenten Innovationsdruck der Druckmaschinenbranche, treibt KBA Innovationen und Optimierungen in allen Unternehmensbereichen kontinuierlich und konsequent voran. Zur Unterstützung dieser Prozesse wurde das STPE eingebunden.

In der seit dem Jahr 2000 bestehenden Partnerschaft wurden in verschiedenen Bereichen des Unternehmens Projekte erfolgreich umgesetzt. Dabei umfasst deren Spannweite die Ablauf- und Tätigkeitsanalyse verschiedener Bereiche der Baugruppen- und Vormontage von Drucktürmen und der Endmontage kompletter Mitarbeitereinsatzplanung und setzt sich bei der Analyse und Optimierung des Werkzeugeinsatzes und der technologischen Parameter bei der spanenden Bearbeitung in der Fertigung sowie Benchmarks auf verschiedensten Gebieten als auch der Neugestaltung des Versandbereiches fort.

Projektpartner

  • Koenig & Bauer AG
  • Steinbeis-Transferzentrum Produktionstechnik und Entsorgungslogistik/Dresden

Komplexe Rationalisierung im Fabrikbetrieb

Dauer: 6 Min.

Seite teilen

OK
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen