Steinbeis-Transferzentrum NanoLab Rostock

Dienstleistungsangebot

Das Steinbeis-Transferzentrum NanoLab Rostock bietet Beratung, Schulung, Pilotstudien und Forschungsstudien zu Methoden und Fragen aus dem Bereich Oberflächen und Grenzflächen.

  • Methoden und Expertise im Bereich Nanowissenschaften und –technologie
  • Systeme und Funktionen, bei denen die Verknüpfung von Bausteinen aus Leben, Licht bzw. Materie wichtig ist
  • Charakterisierung (Morphologie, Topographie, Mapping, Spektroskopie) und Manipulation auf der Nanoskala
  • Funktionelle molekulare Strukturen und Materialien
  • Risikoeinschätzungen bzgl. der Wechselwirkung von Nanosystemen mit der Umgebung
  • Partner für Forschungs- und Technologieprojekte, F&E-Entwicklungen, multidisziplinäre Teams
  • Wissenschaftliche Koordination

Schwerpunktthemen

  • Materialien: z. B. Nanoelektronik bzw. –optik, Spektroskopie; Nanochemie: z. B. funktionale organische Schichten; Nanobiologie: z. B. biomolekulare Wechselwirkungen
  • Rastersondenverfahren wie Kraftmikroskopie (AFM), Tunnelmikroskopie (STM), (nano)optische Mikroskopie (SNOM), Ionenleitfähigkeitsmikroskopie (SICM)
  • Korrelative Mikroskopien  (z. B. in Verbindung mit Lumineszenz, EDX bzw. Photoemission)
  • Protokolle zur Funktionalisierung bzw. Immobilisierung auf Oberflächen
  • Umgebungen: Vakuum, Reinraum, Gas, Flüssigkeiten, Elektrolyte

Projektbeispiele

  • Analyse von Rückständen von Farben auf Getränkeverpackungen
  • Nanoteilchen-Charakterisierung im Hinblick auf Nanotoxikologie
  • Quantifizierung des Verschleißes von Mastern beim Erstellen von DVD
  • Struktur und Teilchengröße der Partikel, die beim Sägen von Isolatormaterialien entstehen
  • Kraftspektroskopie bzgl. der Wechselwirkung von Mizellen (z. B. im Käse) für die Lebensmittelherstellung
  • Analyse der Kratzfestigkeit von hydrophoben Coatings für die Textilindustrie
  • Messung der Reibung von Ölen mit und ohne Nanoteilchen-Additive
  • Strukturunterschiede mit und ohne Nanoadditiv in Spezialasphalt
  • Performance Tests für ultrahochauflösende Nanosonden
  • Methodenentwicklung für dedizierte NanoProbing-Verfahren (functional mapping)
QR code
http://www.stw.de/su/2059

Kontaktdaten

Zur Reihe 1B, D-18198 Stäbelow
Telefon: +49 382 0765125
E-Mail: SU2059@stw.de
Transferunternehmer: Prof. Dr. Sylvia Speller
(Stand: 25.02.2019)

Seite teilen