Workshop Session für Studierende und Angehörige der Hochschule Aalen

Workshop 1: In jedem steckt ein Unternehmer!

Unternehmerisches Denken und Handeln ist nicht nur für Gründer relevant, sondern nimmt auch in etablierten Unternehmen eine immer wichtigere Rolle ein. Mit Hilfe von Design Thinking lernen die Workshop-Teilnehmer, wie Probleme nutzerorientiert gelöst werden können, indem die Sichtweise des Endnutzers in den Vordergrund gestellt wird. Dadurch können in einem iterativen und agilen Prozess Produkte mit hohem Marktwert geschaffen werden. Im Umkehrschluss befähigt Design Thinking auch dazu, für den Nutzer ungeeignete Ideen schnell zu begraben.

Moderation: Lisa Stephan | bwcon GmbH 

Anmeldung

Workshop 2: Eigentlich bin ich ganz anders… Sich selbst und andere besser verstehen.

"Wie hat der Kollege denn das wieder in seiner Nachricht gemeint?", "Warum geht die Mail denn an einen so großen Verteiler inklusive meinem Chef?", "Wieso ärgere ich mich eigentlich darüber und kann nicht abschalten?" - Alltägliche Fragen, die sich Mitarbeiter in der internationalen Zusammenarbeit in multikulturellen und virtuellen Teams stellen. Da kocht schnell mal etwas hoch. Haben Sie die Untertöne herausgehört? Hier geht es nicht (nur) um die Klärung von Daten, Fakten, Zahlen, sondern vorrangig um Beziehungsgestaltung, Umgang mit Missverständnissen und Steuerung der eigenen Gefühle. Erfolgreiche und zukunftsorientierte Zusammenarbeit erfordert hohes Selbstmanagement - und interkulturelle Kompetenzen. Den Zusammenhang zwischen beiden werden wir in diesem Workshop erleben und so wichtigen Kompetenzen auf die Spur kommen.

Moderation: Dr. Sabine Horst | Steinbeis-Beratungszentrum Kompetenzen. Kommunikation. Kulturen.

Anmeldung

Stellenanzeigen verstehen und eigene Interessen ins Bewerbungsverfahren einbringen

Stellenanzeige entdeckt, aber was meint der Arbeitgeber bloß mit seinen Formulierungen? Jobangebote sind oft aus Sicht des Arbeitgebers formuliert. Welche Angaben werden im Anschreiben von mir erwartet? Was muss rein, was nicht? Wie kann ich mich - auch ohne oder mit wenig Berufserfahrung - überzeugend und authentisch darstellen? Warum bin ich motiviert, mich gerade bei dieser Firma zu bewerben?  Und auch die Fragen "Was bietet mir der Arbeitgeber? Was darf ich erwarten?" werden besprochen. Daneben kommen im Workshop auch formlose Möglichkeiten der Bewerbung zur Sprache. Der Vortrag wird kompakt, praxisorientiert und interaktiv sein, selbstverständlich wird auf individuelle Fragen eingegangen. Teilnehmende werden zur Mitarbeit motiviert und können gern Stellenanzeigen mitbringen. Sie erhalten im Workshop ein Handout mit Tipps über das inhaltliche und formale Gestalten von Anschreiben.

Ziele des Workshops: Die Teilnehmer wissen eine Stellenanzeige "richtig" zu lesen. Die Bedeutung von Voraussetzungen und Wünschen ist bekannt. Die Erwartungen des Arbeitgebers und die eigenen Erwartungen können abgeglichen werden. Das Wesen und die wichtigsten Inhalte eines Anschreibens sind bekannt.

Moderation: Volker Elsner | Steinbeis-Beratungszentrum Fachkräftesicherung.Talentmanagement.Unternehmensnachfolge 

Anmeldung

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich. Alle Workshops finden im Innovationszentrum (INNO-Z) an der Hochschule Aalen statt. Da die Workshops zeitgleich stattfinden, ist keine Teilnahme an mehreren Workshops möglich.

Seite teilen

OK
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen