Kompetenz für Städte und Gemeinden

Steinbeis-Zentren auf der Messe „Zukunft Kommune 2010“

Wie bleiben Kommunen zukunftsfähig und attraktiv? Diese Frage beantworteten zahlreiche Aussteller auf der Messe „Zukunft Kommune“, der Fachmesse für kommunale Lösungen, Dienstleistungen und Beschaffung, die am 18. und 19. Mai in Stuttgart stattfand. Steinbeis war mit einem Gemeinschaftsstand mehrerer Steinbeis-Zentren unter den Ausstellern und stellte sich in zahlreichen Fachgesprächen und Diskussionen den Fragen interessierter Bürgermeister, Landräte und Vertreter öffentlicher Einrichtungen.

Vertreter öffentlicher Organisationen und Einrichtungen trafen sich auf der Neuen Messe in Stuttgart, um sich bei über 180 Ausstellern über zukunftsfähige und aktuelle Themenbereiche zu informieren. In den letzten Jahren hat sich die Fachmesse zur Leitmesse im süddeutschen Raum etabliert. Die Messe ist zudem Plattform für verschiedene kommunale Anlässe, wie zum Beispiel die Bekanntgabe und Präsentation der Gewinner des Ideenwettbewerbes „EU-LEuchtturmprojekt – EULE Baden- Württemberg“.

„Die Initiative, sich auf der ‚Zukunft Kommune‘ gemeinschaftlich zu präsentieren, kam aus dem Steinbeis-Verbund heraus“, erklärt August Musch, Geschäftsführer der Steinbeis Beratungszentren GmbH. „Viele Steinbeis-Zentren haben öffentliche Auftraggeber und bieten spezielle Dienstleistungen für Städte und Gemeinden an. Ein gemeinsamer Auftritt und die Präsenz auf dieser Fachmesse unterstützen die Zentren in ihrer Außendarstellung und Akquise.“

Die Kommunen sehen sich wachsenden Herausforderungen gegenüber. Nachhaltige effiziente, maßgeschneiderte Lösungen sind daher gefragt. Steinbeis als umfassendes Dienstleistungsunternehmen bietet spezielle Lösungen an, die auf dem Steinbeis-Gemeinschaftsstand dem Fachpublikum vorgestellt wurden. Sechs Steinbeis- Zentren waren mit den unterschiedlichsten Dienstleistungen für den kommunalen Bereich vertreten. Zusätzlich konnten sich die Messebesucher über die Dienstleistungsbereiche Beratung, Forschung & Entwicklung, Analysen & Expertisen sowie Aus- & Weiterbildung des gesamten Steinbeis-Verbundes informieren und beraten lassen.

Sebastian Dürr (Steinbeis-Beratungszentrum Projektentwicklung Erneuerbare Energien und Energieeffizienz) informierte die kommunalen Vertreter über die Einsatzmöglichkeiten regenerativer Energien in Städten und Gemeinden. „Den öffentlichen Institutionen ist oft nicht klar, welche Einspar- und Effizienzpotenziale vorhanden sind. Unser Zentrum unterstützt hier bei der Identifikation, genauso wie bei der Konzeptentwicklung und Umsetzung von Kampagnen für den Einsatz von regenerativen Energien“, erläuterte Dürr auf der Messe.

Das Steinbeis-Beratungszentrum Regionalentwicklung und Wirtschaftsförderung präsentierte Best-Practice-Ansätze für regionale Wirtschaftsförderungsaktivitäten sowie Möglichkeiten der Gewerbeflächenprognose, Standortanalyse und Leitbildentwicklung. „Gemeinden und Städte können durch eine aktive Wirtschaftsförderung, das heißt durch externes Coaching und Beratung, den ansässigen Unternehmen helfen, die aktuell wirtschaftlich schwierige Situation zu meistern. Die Bestandspflege wird mit einem völlig anderen Ansatz betrieben“, erklärte Alexander Fromm, der das Zentrum auf der „Zukunft Kommune“ vertrat.

Einer der Schwerpunkte des Steinbeis-Transferzentrums Angewandte Systemanalyse liegt im Bereich der Analyse und Prognose regionaler soziodemografischer Entwicklungen für Kommunen. „Komplexe Beziehungen zwischen Standortfaktoren, Wanderungsströmungen und Einkommenskraft eignen sich für kurz- bis mittelfristige Vorausberechnungen regionaler Wirtschafts- und Arbeitsmarktindikatoren“, informierte Professor Günter Haag die Besucher. Diese Vorausberechnungen helfen den Entscheidern bei der Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur.

Dr. Leonhard Stiegler ist Leiter des Steinbeis- Transferzentrums ExpertCom. Für ihn und seine Mitarbeiter ist „Breitbandversorgung immer noch eines der wichtigsten Themen im ländlichen Raum. Hier liegt unsere Kompetenz, den Kommunen beim flächendeckenden Ausbau der nötigen Infrastruktur beratend zur Seite zu stehen.“ Dies umfasst sowohl die Analyse als auch die Bedarfsermittlung bis hin zur fachlichen Unterstützung beim Einreichen von Förderanträgen. Die Begleitung über den gesamten Projektverlauf und die individuell zugeschnittene Lösung stehen dabei im Vordergrund.

Das Steinbeis-Beratungszentrum Regional- und Kommunalentwicklung war mit Dr. Hans-Jörg Domhardt vertreten. „Bei der Beratung der Kommunen im Bereich Regional- und Kommunalentwicklung ist dem Kunden nicht immer ganz klar, wo der Weg hinführen kann. Mit unseren Kompetenzen, Konzepten und Gutachten, einem zielorientierten Projektmanagement sowie Erfahrungen in der Regionalentwicklung führen wir den Kunden auf den richtigen Weg“, erklärte Domhardt die Zielsetzung des Zentrums. Der direkte Kontakt zu den öffentlichen Entscheidern ist dabei ausschlaggebend.

Walter Seeger, Leiter des Steinbeis-Beratungszentrums Healthcare Consulting Institute, informierte die Besucher aus dem Gesundheitssektor über strategische Neuausrichtungen von Kliniken mit dem Ziel einer nachhaltigen Ergebnisverbesserung. „Wir beraten und unterstützen unsere Kunden beim Aufbau einer umfassenden, prozessorientierten Kliniksteuerung. Dabei beziehen wir die Kostenseite, das heißt die Prozesskostenberechnung und Marktanalyse, sowie die Erlösseite, also die Prozesskalkulation und Risikoeinschätzung, durch Analyse in die Gesamtbetrachtung mit ein“, erläuterte Seeger.

Die Steinbeis-Aussteller waren nach den beiden Veranstaltungstagen voll des Lobs für die Messe: Neben den Gesprächen und dem Austausch mit Vertretern der Kommunen konnten gemeinsame Projekte besprochen werden; ebenso wurden zwischen den Zentren neue Kontakte geknüpft. So ist es denn nicht überraschend, dass schon heute über eine Teilnahme an der „Zukunft Kommune 2011“ in Köln nachgedacht wird.

Kontakt

Sebastian Dürr
Steinbeis-Beratungszentrum Projektentwicklung
Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (Wolpertshausen)

Prof. Dr. Günter Haag
Steinbeis-Transferzentrum Angewandte Systemanalyse (STASA) (Stuttgart)
su0262@stw.de

Walter Seeger, Frank Boos, Prof. Dr. Peter Dohm
Steinbeis-Beratungszentrum HCI Healthcare Consulting Institute (Rastatt)
su1322@stw.de

Dr. Leonhard Stiegler
Steinbeis-Transferzentrum ExpertCom (Stuttgart)
su0634@stw.de

Prof. Dr. Gabi Troeger-Weiß, Dr.-Ing. Hans-Jörg Domhardt
Steinbeis-Beratungszentrum Regional- und Kommunalentwicklung (Kaiserslautern)
su1193@stw.de

Alexander Fromm
Steinbeis-Beratungszentrum Regionalentwicklung und Wirtschaftsförderung
(Stuttgart)

su0975@stw.de

David Hüttner
Zentraler Ansprechpartner
David.Huettner@stw.de

Seite teilen