TZM ist "Top-Arbeitgeber"

Das Steinbeis-Transferzentrum Mikroelektronik (TZM) in Göppingen ist einer der „Top-Arbeitgeber für Ingenieure 2009“. Das Researchunternehmen CRF veröffentlichte dieses Jahr zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung A.T. Kearney, der TU München und unabhängigen Wirtschaftsjournalisten die Studie „Top-Arbeitgeber“ speziell für die Zielgruppe Ingenieure.

Die Innovationskraft deutscher Ingenieure ist gefragt, der Arbeitsmarkt für Ingenieure auch in der momentanen wirtschaftlichen Situation mit Angeboten gut bestückt. Potenzielle Arbeitgeber werden daher kritisch hinterfragt: Wer bietet Internationalität und ausgezeichnete fachspezifische Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten? Welche Unternehmen nutzen das Innovationspotential ihrer Ingenieure? Die Studie bewertet Unternehmen unter anderem nach diesen Fragestellungen.

Das TZM wurde bei den Kriterien Vergütung, Work-Life-Balance sowie Entwicklungsmöglichkeiten und Innovationsmanagement hervorragend bewertet. Jobsicherheit und Unternehmenskultur wurden darüber hinaus ebenfalls gelobt. Das 1991 gegründete Steinbeis-Unternehmen unterstützt seine Kunden bei der Entwicklung und dem Testen von Hard- und Software für die verschiedensten Einsatzgebiete. In den letzten Jahren haben sich die zwei Kerngeschäftsfelder Software- Entwicklung und Engineering Dienstleistungen herausgebildet.

Kontakt

Steinbeis-Transferzentrum Mikroelektronik (Göppingen)
stz130@stw.de

Seite teilen