Gut beraten

Steinbeis Consulting Mergers & Acquisitions GmbH berät bei Unternehmensverkauf

Die Steinbeis Consulting Mergers & Acquisitions GmbH hat in einem systematischen Verkaufsprozess die renommierte Mannheimer Karl-Friedrich Schilling Elektrotechnik GmbH an die R+S Gruppe verkauft.

Im Oktober 2010 übernahm die R+S Gruppe die Karl-Friedrich Schilling Elektrotechnik GmbH, Mannheim. Das Mannheimer Traditionsunternehmen wurde 1965 von Karl-Friedrich Schilling gegründet und wird bis heute von ihm geführt. Die Tätigkeitsschwerpunkte des Unternehmens liegen heute unter anderem auf der allgemeinen Elektroinstallation, der Gebäude-Automation, EIB (Europäischer Installationsbus), Kommunikations- und Sicherheitstechnik, dem Schaltanlagenbau und der Automatisierungstechnik – alles ausschließlich für Firmenkunden in der Region Rhein-Neckar.

Derzeit beschäftigt die Firma Schilling 143 Mitarbeiter und bedient rund 300 Geschäfts kunden. Im Jahr 2009 erzielte die Schilling GmbH einen Umsatz von 14,4 Mio. Euro und ist im Bereich Elektrodienstleistungen heute eine feste Größe im Südwesten Deutschlands.

Die R+S Gruppe wurde 1988 in Fulda gegründet und erwirtschaftet heute überregional mit 1.400 Mitarbeitern einen Umsatz von deutlich über 100 Mio. Euro. Die Rhein- Neckar-Region war eine strategische Lücke, die die R+S Gruppe mit der Akquisition der Schilling GmbH gezielt schließen konnte.

Die Steinbeis Consulting Mergers & Acquisitions GmbH in Mannheim hat die Gesellschafter der Schilling GmbH bei der Vorbereitung und Durchführung der Transaktion beraten und aus einer deutschlandweiten, auf die Branche fokussierten Recherche rund 50 potenzielle Käufer angesprochen. Von den vier ernsthaften Interessenten hatte die R+S Gruppe das überzeugendste Angebot vorgelegt.

Seite teilen