Erster „TQM Manager® Automobil“ qualifiziert

TQU-Ausbildung von Automobilspezialisten

Die TQU Akademie bietet die bundesweit einmalige Weiterbildung zum TQM Manager® Automobil an. Ihr Ziel ist es, den Absolventen einen ganzheitlichen Blick auf das Automobilsystem und seine Standards zu vermitteln, damit sie den hohen Anforderungen der heutigen Automobilindustrie gerecht werden. Mit Philipp Schäble, der bei der Aluminium-Werke Wutöschingen AG & Co. KG tätig ist, wurde der erste TQM Manager® Automobil ausgebildet.

Die Automobilindustrie ist eine der führenden Branchen in Deutschland. „Die Konkurrenz unter Automobilherstellern und Zulieferern der 1st-, 2nd- und 3rd-tier ist entsprechend groß. Nicht nur der Preis, sondern auch Dienstleistung und Qualität entscheiden über Wettbewerbsvorteile. Die Unternehmen müssen mit hohen Anforderungen zurechtkommen“, so Schäble.

Ein hoher Qualitätsanspruch ist eine tragende Säule der Kundenzufriedenheit des badenwürttembergischen Traditionsunternehmens Aluminium-Werke Wutöschingen AG & Co. KG (AWW), das Butzen, Profile und Systemkomponenten aus Aluminium produziert. Neben einer sehr großen Produktvielfalt ist es die technische Kundenberatung und -betreuung, durch die sich das Unternehmen von seinen Wettbewerbern abhebt. „Bisher vorhandene Kompetenzen in Metallurgie, Konstruktion und Weiterverarbeitung können zukünftig mit dem Know-how eines Automobil-Managers ergänzt werden. Der anspruchsvolle Automotive-Markt mit den branchenspezifischen Kundenanforderungen kann so noch besser bedient und betreut werden“, begründet Vorstand Dr. Andreas Baum die Motivation der AWW, in die Weiterbildung zu investieren.

TQM Manager® Automobil ist eine fundierte, modular aufgebaute Ausbildung. Grundlage ist die intensive Auseinandersetzung mit dem internationalen und einheitlichen Standard für Qualitätsmanagementsysteme in der Automobilindustrie, ISO/TS 16949. Eine genaue Kenntnis der Norm ermöglicht, in Verbesserungsprojekten mitzuarbeiten und sie aktiv in das Qualitätsmanagement einzubringen.

Im zweiten Modul wird das Projektmanagement nach den Automobilnormen APQP und PPAP behandelt. Die Richtlinien der ISO/TS für den Planungsbereich von Unternehmen werden in Projektteams vertieft. Im Mittelpunkt der Projekte der AWW steht die enge Kooperation mit Kunden und Lieferanten. Durch Flexibilität werden auch kurzfristige Änderungen von Kundenwünschen berücksichtigt. „Trotz der wechselnden Kundenforderungen werden die Strukturen von APQP eingehalten und angewendet“, so Philipp Schäble.

Das dritte Modul der Reihe bildet zum Internen TQM Auditor® Automobil aus. Die Auditoren bewerten das Unternehmen nach der ISO/TS 16949, geben Impulse für Verbesserungen und überprüfen die Wirksamkeit von Maßnahmen. Hier ergänzt die Weiterbildung ideal die Ziele der AWW: „Wir erwarten vom Auditwesen weitere kontinuierliche Prozessverbesserung, Vermeidung von Fehler- und Reklamationskosten und die Erkenntnis interner Mängel am Qualitätsmanagementsystem“, erklärt Dr. Andreas Baum.

Die Ausbildung schließt mit dem Seminar Lieferantenführung und -bewertung ab. Nicht nur in der Automobilindustrie ist dieser Prozess von strategischer Bedeutung. Für AWW sind die hier vermittelten Fähigkeiten von doppeltem Nutzen: Einerseits als Lieferant anspruchsvoller Aluminiumprodukte und andererseits als Einkäufer der für die Fertigung benötigten Materialien und Zukaufteile.

Kontakt

Daniela Laubmeier
TQU Akademie GmbH (Ulm)
stz645@stw.de

Philipp Schäble
Aluminium-Werke Wutöschingen AG & Co. KG (Wutöschingen)
pschaeble@aww.de

Seite teilen