Steinbeis-Transfer in Korea

Den internationalen Wissens- und Technologietransfer erfolgreich gestalten

Das 2014 gegründete Steinbeis-Partnerunternehmen Steinbeis Technology and Innovation Centre - Republic of Korea (STIC) bietet seinen Kunden Beratungsdienstleistungen sowie Weiterbildungs- und Trainingsprogramme und leistet damit einen erfolgreichen Beitrag zum internationalen Wissens- und Technologietransfer zwischen koreanischen und europäischen Unternehmen.

Zu den wichtigsten Aufgaben des STIC gehört die Unterstützung des Berufsausbildungsprogramms. Das Ministerium für Handel, Industrie und Energie Südkoreas (MOTIE) legte dieses auf, um die Industriekompetenzen Südkoreas durch die Erkenntnisse aus der modernen europäischen Berufsausbildung zu verbessern. Das Programm unterstützt die Ausbildung koreanischer Meister und spezialisierter Oberschulabsolventen in europäischen Ländern und Südkorea für maximal drei Jahre, danach sollen sie in den Filialen europäischer Unternehmen in Südkorea tätig werden. Die Schulungs- und Reisekosten für Auszubildende werden von der südkoreanischen Regierung übernommen. Weil Deutschland und die Schweiz im Bereich der Berufsausbildung zu den Weltmarktführern gehören, sind die Partner des Programms vor allem deutsche und schweizerische Unternehmen. In enger Zusammenarbeit mit dem Steinbeis- Transferzentrum Korea – Europe sucht das STIC Unternehmen, die bereit sind, sich an dem Programm zu beteiligen, fördert das Programm für qualifizierte Hochschulabsolventen, überwacht den Status und koordiniert die Interessen der beteiligten Seiten.

Des Weiteren wurde vom STIC im Oktober 2014 der erste Steinbeis Korea Day in Seoul zum Thema „Deutsche Innovationsstrategie“ veranstaltet, um u. a. koreanische Unternehmen mit der Steinbeis-Philosophie und -Strategie bekannt zu machen. Rund 100 Teilnehmer aus Regierungsbehörden, Universitäten, Forschungsinstituten und Unternehmen kamen, um die Innovationsstrategie der deutschen Industrie und das Steinbeis- Netzwerk näher kennenzulernen.

Derzeit kommen viele südkoreanische Unternehmen zum STIC, um mehr über Industrie 4.0 und die deutsche Automobilindustrie zu erfahren. Das Steinbeis-Partnerunternehmen bietet die Analyse des deutschen Marktes und bringt potenzielle Kunden in Kontakt mit den passenden Steinbeis- Unternehmen.

Unternehmensberatung, Schulung bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen und Management des geistigen Eigentums sind die Kernkompetenzen des STIC. Damit unterstützt es südkoreanische Unternehmen bei der Erschließung des europäischen Markts für technische und Marketingkooperation und den Wissensaustausch. Das STIC unterstützt auch europäische Unternehmen, die mit südkoreanischen Unternehmen kooperieren wollen. Somit bietet es maßgeschneiderte Beratungsleistungen für europäische und koreanische Unternehmen durch Angebote zu Problemlösungen in F&E, Marketing, Vertrieb oder der Förderung von technologiebezogenen Partnerschaften.

Kontakt

Giwang Lee ist Leiterin des Steinbeis-Partnerunternehmens Steinbeis Technology & Innovation Centre - Republic of Korea im südkoreanischen Seoul. Das Unternehmen hat sich auf die kommerzielle Verwertung von Technologie und Schulungsdienstleistungen unter Berücksichtigung der Verhältnisse in der südkoreanischen Industrie spezialisiert.

Giwang Lee
Steinbeis Technology & Innovation Centre - Republic of Korea (Seoul, Südkorea)
SU1791@stw.de 

Seite teilen

OK
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen