SteinbeisART | Ausstellung 2018/19

Monika Hägele

  • 1966 in Schorndorf-Buhlbronn geboren
  • verheiratet mit Prof. Dr. Volker Läpple
  • eine Tochter
  • Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
  • derzeit Teilzeitangestellte eines Industrieunternehmens im Bereich Gesundheitsmanagement und zusätzlich beschäftigt als Assistenz im Bereich Projektmanagement – Marketing für Prof. Dr. Läpple (Steinbeis-Beratungszentrum Konstruktion. Werkstoffe. Normung.)  

Ihr Kontakt zu Monika Hägele

Allein durch das Betrachten eines Bildes entsteht ein DIALOG. Kunst reflektiert und kann uns dort abholen, wo wir gerade im Leben stehen, wenn wir es zulassen. Durch die WIRKUNG der Bilder im Außen, entsteht im Inneren des Betrachters eine VERBINDUNG und die Möglichkeit in einen Dialog zu gehen, auch mit anderen MIT-BETRACHTERN.

Mit der Ausstellung KUNST VERBINDET möchten die beiden Künstlerinnen Alexandra Maria Schumacher und Monika Hägele das Zusammenspiel der Komponenten „NETZWERK – DIALOG – KOMMUNIKATION – WISSEN – EMOTION“ sichtbar machen. Durch NETZWERKE können Menschen zueinander finden. Im DIALOG und in der KOMMUNIKATION können Menschen ihr Wissen weitergeben und in ihren Kompetenzen wachsen. In den Emotionen und Gefühlen lebt die Kunst durch ihre Außenwirkung … und das verbindet.

Was verbindet die zwei Künstlerinnen? Es ist der Mut, mit der Kunst ins Außen zu gehen und einen Teil von sich selbst sichtbar zu machen. Intuitives MALEN entsteht durch die KONZENTRATION auf das, was die Seele im Moment ausdrücken möchte; ganz ohne ein vorher festgelegtes Motiv. Das Motiv ist das eigene Leben: die eigene Stimmung, sich Einlassen auf die Farben und die Natur, auf sich selbst und die Leinwand.

Künstlerische Tätigkeit:

  • 2018: Erste Ausstellung über SteinbeisART

Kunstbände zu Ausstellungen aus dem Steinbeis-Verbund

Seite teilen