SteinbeisART | Ausstellung 2012

Michaela Würtz

  • 1994 Abschluss des Studiums Mediapublishing (Verlagswirtschaft und -herstellung) an der Hochschule der Medien, Stuttgart
  • bis 1997 Produktmanagerin in einem Fachverlag
  • ab 1998 Projektleiterin beim Steinbeis-Transferzentrum Management – Innovation – Technologie (MIT)
  • 2008 Beginn mit Acrylmalerei und Mischtechniken in zahlreichen Seminaren, Kursen und Workshops bei verschiedenen Dozenten und Künstlern wie Peter Feichter, Christiane Reinhardt, Richard Allgaier, Karin Schelling, Annegret Poschlep, Herbert Schmid, Birgit Guzman Batista, Petra Seibert, Brigitte Kramer, Karen Irmer, Ingrid Schwarz, Renate Kutke. Ab 2010 Mitglied im „Kunstkreis Oberes Nagoldtal e. V.“. Die Auseinandersetzung mit künstlerischen Themen und Projekten, die sich dadurch ergeben, stellen eine besondere Herausforderung dar und ermöglichen die Mitarbeit an verschiedenen gemeinsamen Kunstprojekten.

Ihr Kontakt zu Michaela Würtz

Während der intensiven Fortbildung durch autodidaktisches Studium mit unterschiedlichen Malmitteln und Techniken haben sich die Motive von primär gegenständlicher Malerei hin zum Abstrakten gewandelt. Ab­stecher in die Welt von Pastellkreide, Portraitzeichnen, Skulpturen aus Ton, Japanische Tuschemalerei und Aquarell haben durchaus ebenso ihre Faszination ausgeübt. Als freischaffende Künstlerin sieht Michaela Würtz sich aber dauerhaft in der Acrylmalerei mit ihren vielseitigen Facetten verhaftet.

Bereits während des Studiums hat die Kombination von Technik (Druckereitechnik) und Kunst (Buchkunst, -gestaltung und -herstellung) einen besonderen Reiz auf Michaela Würtz ausgeübt. Diese doch vermeintlich gegensätzlichen Themen haben sich im künstlerischen Verlauf als „ihr Thema“ herauskristallisiert. Ihre Experimentierfreudigkeit drückt sich in der Anwendung ver­schiedenster Materialien und Maltechniken wie Collagen, Frottagen, Mischtechniken und Objektbilder aus. Diese Vielgestaltigkeit spiegelt sich in Verbindung mit technischen Themen und Elementen in ihren künstlerischen Werken häufig wider.

Gemeinschafts- und Einzelausstellungen

  • Villa Eugenia, Hechingen
  • Altes Schloss, Altensteig
  • Kloster Reuthin, Wildberg
  • Kreissparkasse Nagold
  • Rathaus, Empfingen
  • Firma Heuser, Nagold
  • Landesgartenschau Nagold – Kunstleitpfosten und Kunstfabrik
  • Microsys, Messe Stuttgart
  • Württembergischer Ingenieurverein – VDI, Stuttgart

Seite teilen

OK
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen