Gründung Steinbeis-Unternehmen

Neu gegründet: Steinbeis-Transferzentrum Industrielle Automatisierungssysteme

Unterstützung beim Übergang in die digitalisierte Automatisierungstechnik: Prof. Dr.-Ing. Philipp Nenninger ist Leiter des neu gegründeten Steinbeis-Transferzentrums Industrielle Automatisierungssysteme, das seinen Sitz in Karlsruhe hat.

Das Steinbeis-Transferzentrum Industrielle Automatisierungssysteme ist darauf spezialisiert, Anwender beim Übergang in die digitalisierte Automatisierungstechnik zu unterstützen und zu begleiten. Hierbei greift das Zentrum auf die langjährige Erfahrung seiner festen und freien Mitarbeiter in der Ausbildung und der industriellen Praxis zurück.“

Prof. Dr.-Ing. Philipp Nenninger

Weiterführende Links

Prof. Dr.-Ing. Philipp Nenninger

Philipp Nenninger promovierte 2007 an der Universität Karlsruhe (KIT) zu dem Thema "Vernetzung verteilter sicherheitsrelevanter Systeme im Kraftfahrzeug". Anschließend arbeitete er in verschiedenen Positionen, zuletzt Principal Scientist und stellvertretender Gruppenleiter im Forschungszentrum der ABB, wo er unter anderem drahtlose und energieautarke Sensorik entwickelte.

Ab 2012 war er als Process Manager der Geschäftseinheit "Measurement Products" für weltweite Entwicklungsprozesse und gleichzeitig als Patent Officer für das Patentportfolio der Geschäftseinheit verantwortlich. 2014 übernahm er dann die Entwicklungsleitung für Durchflussmesstechnik (elektromagnetische und Coriolis-Durchflussmesser).

Seit 2017 ist er Professor an der Hochschule Karlsruhe und vertritt in der Fakultät Elektro- und Informationstechnik die Themen Automatisierungstechnik und Industrie 4.0. Seit 2018 ist er Institutsleiter des Instituts für energieeffiziente Mobilität an der Hochschule Karlsruhe.

Seite teilen