Gründung Steinbeis-Unternehmen

Neu gegründet: Steinbeis-Transferzentrum Technische Sauberkeit und Nanoanalytik

„There’s Plenty of Room at the Bottom“: Prof. Dr. Hubert Mantz ist Leiter des neu gegründeten Steinbeis-Transferzentrums Technische Sauberkeit und Nanoanalytik, das seinen Sitz in Ulm hat. Hubert Mantz hat an der Hochschule Ulm eine Professur für Mathematik und Physik für Ingenieure inne.

“ „There’s Plenty of Room at the Bottom“ – dieses Zitat des Physikers Richard Feynman beschreibt die Tatsache, dass in technischen Systemen auch kleinste, kaum messbare Effekte durchaus bedeutende Auswirkungen haben können. Mit den Methoden des Steinbeis-Transferzentrums für technische Sauberkeit und Nanoanalytik sollen diese Effekte durch hochaktuelle Messmethoden erfasst, mit adäquaten Algorithmen (u.a. KI) charakterisiert und damit in einen Gesamtkontext eingeordnet werden. Ein typisches Anwendungsfeld ist dabei die Überwachung der technischen Sauberkeit in komplexen Produktionsprozessen, u.a. nach VDA 19- oder GxP-Norm.“

Prof. Dr. Hubert Mantz

Weiterführende Links

Prof. Dr. Hubert Mantz

Hubert Mantz studierte Mathematik, Physik und Informatik an der Universität Ulm, dem Max-Planck-Institut für Metallforschung in Stuttgart und der University of New York in Stony Brook, USA. Er ist Stipendiat des Cusanuswerkes, der Trägerorganisation der Deutschen Bischofskonferenz.

Er promovierte an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken über die Adsorption von Proteinen auf Oberflächen. Während seiner späteren industriellen Tätigkeit bei der Carl Zeiss Microscopy war er für die Entwicklung neuer Detektionsmechanismen in Elektronenmikroskopen als Projektmanager für Analytik verantwortlich.  Mehr als 10 Patente wurden zu diesem Thema erteilt.

2011 wechselte Hubert Mantz als Professor für Mathematik und Physik für Ingenieure an die Hochschule Ulm. Dort ist er u.a. auf die Theorie und Anwendung von physikalischen Messmethoden in verschiedenen Anwendungsbereichen spezialisiert. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Entwicklung intelligenter Datenanalysetechniken, z.B. durch Methoden des maschinellen Lernens.

Darüber hinaus arbeitet er an verschiedenen Forschungsprojekten in den Bereichen Radarsensorik, E-Mobilität und Brennstoffzellenanwendungen.

Seite teilen