Gründung Steinbeis-Unternehmen

Neu gegründet: Steinbeis-Transferzentrum Energiewirtschaft

Digitale Ausrichtung von Energieversorgungsunternehmen: Prof. Dr. Dietmar Graeber ist Leiter des neu gegründeten Steinbeis-Transferzentrums Energiewirtschaft, das seinen Sitz in Ulm hat. Professor Graeber hat eine Professur für Energiewirtschaft an der Hochschule Ulm inne.

“Das Steinbeis-Transferzentrum Energiewirtschaft bietet Leistungen für eine zukunftsfähige, digitale Ausrichtung von Energieversorgungsunternehmen an: IT-Lösungen im Bereich Stromhandel und Energiemeteorologie, Beratung zur strategischen Ausrichtung und zu Mergers/ Acquisitions sowie Schulungen entlang der gesamten energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette.“

Prof. Dr. Dietmar Graeber

Weiterführende Links

Prof. Dr. Dietmar Graeber

Prof. Dr. oec. Dietmar Graeber ist seit 2017 Professor für Energiewirtschaft an der Hochschule Ulm. Sein Lehr- und Forschungsschwerpunkt ist die internationale Energiewirtschaft mit Fokus erneuerbare Energien. Nach dem Abschluss eines Studiums der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim und der Kyushu University (Japan) war er in verschiedenen Positionen im EnBW Konzern tätig. Dort entwickelte er u. A. Algorithmen zur Prognose der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und war maßgeblich am Aufbau des Stromhandels im Transportnetzbereich beteiligt. Zudem leitete er Projekte zu energiewirtschaftlichen Fragestellungen von strategischem Interesse – auch im Auftrag des EnBW Ressort- und Gesamtvorstand. Er nahm an verschiedenen nationalen und internationalen Forschungsprojekten teil und veröffentlichte zahlreiche Publikationen. Neben seiner Tätigkeit bei der EnBW promovierte er an der Universität Hohenheim zum Thema "Handel mit Strom aus erneuerbaren Energien" und gründete mehrere Startups.

Seite teilen

OK
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen