Gründung Steinbeis-Unternehmen

Neu gegründet: Steinbeis-Transferzentrum LOCASYS

Energietechnische Anlagen. Energieverteilsysteme. Betriebsoptimierung: Dipl.-Ing. Dietrich Schneider ist Leiter des neu gegründeten Steinbeis-Transferzentrums LOCASYS, das seinen Sitz in Ludwigsburg hat.

“Durch die Leitung und Beteiligung an einer großen Anzahl interdisziplinärer Projekte konnten die Mitarbeiter von Locasys wertvolle Expertise im Bereich energietechnischer Anlagen, Energieverteilsysteme und der Betriebsoptimierung von Gebäuden bis zu städtischen Verteilsystemen gewinnen. Dieses Know How soll Kunden für ihre Projekte und Anwendungen zur Verfügung gestellt werden. Neben der Entwicklung optimierter Systemlösungen ist die Erfassung einer großen Anzahl von Messparametern in Energiesystemen und deren Auswertung Grundlage für eine fundierte Wissensbasis des Locasys Teams im Bereich Softwareentwicklungen und energietechnischer Simulationsstudien zur Messwertanalyse und Datenauswertung. Vielen Betreibern fehlen Zeit und die Werkzeuge, um diese Aufgaben im eigenen Hause durchzuführen. Hier bietet Locasys mit seinem Dienstleistungsangebot die hervorragende Möglichkeit, diesen für den wirtschaftlich und technisch optimalen Betrieb energietechnischer Anlagen entscheidenden Herausforderungen entgegenzutreten.“

Dipl.-Ing. Dietrich Schneider

Weiterführende Links

Dipl.-Ing. Dietrich Schneider

Dietrich Schneider studierte nach seinem Abitur an der Universität Hohenheim Agrarwissenschaften mit dem Schwerpunkt Agrartechnik. Nach seinem Abschluss als Diplom-Agraringenieur leitete er als geschäftsführender Partner die Ingenieurgesellschaft Schneider& Partner, die sich schwerpunktmäßig mit der Umsetzung innovativer Heiz- und Kühlsysteme im gewerblichen und privaten Bereich sowie der Durchführung öffentlich geförderter Projekte beschäftigte. Dietrich Schneider wechselte 1998 an die Hochschule für Technik-Stuttgart, wo er seitdem als Wissenschaftler zunächst im Fachbereich Bauphysik und später im Forschungsverbund zafh.net in die wissenschaftlich technische Projektarbeit, Drittmittelakquise und im Projektmanagement eingebunden ist. Die wissenschaftlichen Schwerpunkte seiner Arbeit an der Hochschule für Technik-Stuttgart liegen im Bereich regenerative Energiesysteme sowie der Entwicklung nachhaltiger Energieerzeuger. 

Seite teilen

OK
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen