„Alle anderen tun’s und ich muss auch? – zwitschernde Lemminge...“

3. Webscout Kongress

Daten und Fakten rund um Social Media werden den diesjährigen Webscout Kongress am 23. Mai in Karlsruhe begleiten. Unter dem Thema „Web Monitoring und Cleaning“ werden neben dem jährlichen Thema Recht und Suche Fallbeispiele aus Unternehmens- und aus Agentursicht vorgestellt. Steinbeis ist Medienpartner des Kongresses.

Bei vielen Kommunikationsverantwortlichen tritt inzwischen Skepsis und Ernüchterung ein, wenn Facebook, Twitter & Co. als „Musthave” bezeichnet werden. Denn sind sie das? Oder handelt es sich nur um kurzfristig ausgelegte Kampagnen mit schneller Generierung von „friends“, „followers“ und „likes“. Führt diese Aufmerksamkeit auch zu „leads“, also erfolgreicher Kontaktanbahnung mit Kaufabsichten? 175.000 Fans und was nun? Diese Fragen diskutiert der inzwischen zum dritten mal stattfindende Webscout Kongress in Karlsruhe. Weiterer Schwerpunkt des Kongresses ist das Web Monitoring. Denn wo viel veröffentlicht wird, werden auch gerne öffentlich Meinungen diskutiert. Das Thema wird von verschiedenen Seiten betrachtet und rechtliche Grenzen aufgezeigt.

Der Kongress endet mit einem Get-together mit musikalischer Unterhaltung. Bereits am Vorabend haben Teilnehmer die Möglichkeit, Referenten persönlich kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen. Die Teilnehmerzahl des Kongresses ist auf 100 beschränkt, Anmeldungen sind online möglich.

Kontakt

Dr. Nadine Höchstötter
webscout GmbH (Karlsruhe)
nsh(keenAffallpostatkeenAffallpost)webscout.de

Zuletzt geändert am 15. Mai, 2012 von HJE