Steinbeis Consulting Studie mit den Wirtschaftsjunioren Deutschland

Studie „Arbeitswelt.Arbeitszufriedenheit.Lebensglück.“

Die Studie untersuchte wahrgenommene Veränderungen der Arbeitswelt aus Sicht junger Führungskräfte und Unternehmer sowie ihr Einfluss auf deren Arbeits- und Lebenszufriedenheit.

Die Studie wurde von Prof. Dr. Konrad Zerr, Leiter des Steinbeis-Beratungszentrums MIC (Marketing – Intelligence – Consulting) und Professor an der Hochschule Pforzheim, erstellt und von der Steinbeis-Stiftung herausgegeben. Sie entstand in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Zentrale Ergebnisse der Steinbeis Consulting Studie sind:

  • Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel. Aus Sicht der Befragten drastisch.
  • Die Schnelllebigkeit des Arbeitslebens, zunehmender Leistungs- und Effizienzdruck, verstärkt durch Globalisierung, Fachkräftemangel, technischen Fortschritt und Wertewandel stellen hohe Anforderungen an den Manager von heute.
  • Mehr als drei Viertel der Befragten empfinden beruflichen Stress.
  • Die Mehrheit der Befragten empfindet jedoch beruflichen Stress durchaus positiv.
  • Nicht die Arbeitslast, sondern das Arbeitsumfeld ist die Herausforderung.
  • Glücklichere Menschen sind leistungsorientierter als andere.
  • Stolz auf die eigene Leistungsfähigkeit, Identifikation mit seinem beruflichen Tun sowie eine gute Arbeitsatmosphäre sind entscheidend für Arbeitszufriedenheit und Lebensglück.

Weiterführende Infos

OK
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen