Steinbeis vor Ort in der Region Südlicher Oberrhein

© iStockphoto.de/PrillMediendesign_Fotografie

Die Region Südlicher Oberrhein umfasst den Stadtkreis Freiburg im Breisgau, den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, den Landkreis Emmendingen und den Ortenaukreis. Im Westen schließt Frankreich (Elsass) an und im Süden liegt die Schweiz. Das verleiht dem Südlichen Oberrhein ein internationales Flair - sowohl wirtschaftlich und kulturell.

Der Südliche Oberrhein hat Teil an mehreren Landschaften – Oberrheinebene, Rheinhügelland (Vorbergzone), Schwarzwald  und Alb-Wutach-Gebiet, was sie zu einer attraktiven Tourismusregion macht. Aber auch als Wirtschaftsstandort hat die Region viel zu bieten: Die Wirtschaft ist durch einen ausgewogenen Branchenmix und eine gesunde mittelständische Struktur gekennzeichnet. Zahlreiche innovative und kreative Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung, Handel und Tourismus haben hier ihr Standbein.

Steinbeis ist seit den Anfängen der Steinbeis-Stiftung in den späten 1960er-Jahren in der Region Südlicher Oberrhein aktiv und forciert den konkreten Wissens- und Technologietransfer. Kunden aus Kleinunternehmen bis hin zu Großunternehmen profitieren von speziell auf sie zugeschnittenen, bedarfsorientierten Lösungen für Fragestellungen aus allen Management- und Technologiebereichen.

Partner in der Region Südlicher Oberrhein ist die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, die Evangelische Hochschule Freiburg, Hochschule Offenburg und die Hochschule Kehl. Darüber hinaus sind weitere Steinbeis-Experten in Zentren außerhalb der Hochschulen aktiv.

Steinbeis-Experten an der Evangelischen Hochschule Freiburg

Die Evangelische Hochschule Freiburg ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Evangelischen Landeskirche in Baden. Sie ist eine Hochschule für Soziale Arbeit, Diakonie und Religionspädagogik. Als Institution ist die Hochschule durch den Deutschen Wissenschaftsrat, Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagentur im Bereich Gesundheit und Soziales (AHPGS) akkreditiert.

Die Evangelische Hochschule Freiburg bietet folgende Bachelor- und Master-Studienangänge an: Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik, Religionspädagogik, Supervision, Sozialmanagement, Management im Nonprofit-Bereich. Des Weiteren bietet sie Weiterbildung im Kompetenzzentrum für Pädagogik der Kindheit, Akademie für soziales Wohnen, Institut für Weiterbildung sowie einmalig in Deutschland die Prädikantenausbildung.

Die Hochschule ist auch in Forschung aktiv, insbesondere durch FIVE - Forschungs- und Innovationsverbund an der EH Freiburg e.V., als größte Forschungseinrichtung im sozialen Bereich an Hochschulen (HAW) in Deutschland.

Steinbeis-Experten an der Hochschule Kehl

Die 1971 gegründete Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl ist eine Hochschule, die mit dem Bachelorstudiengang ausschließlich für Tätigkeiten im öffentlichen Dienst ausbildet. Ihre Hauptaufgabe ist es, Beamte für den gehobenen Verwaltungsdienst des Landes, der Gemeinde, der Landkreise und der sonstigen der Aufsicht des Landes unterstehenden Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts auszubilden.

Im Bachelorstudiengang sowie dem Masterstudiengang Europäisches Verwaltungsmanagement, dem berufsbegleitenden Masterstudiengang Public Management und dem deutsch-französischen Masterstudiengang Management von Clustern und regionalen Netzwerken sind derzeit rund 1.020 Studierende immatrikuliert.

Steinbeis-Experten an der Hochschule Offenburg

Die 1964 als Staatliche Ingenieurschule gegründete Hochschule für Angewandte Wissenschaften  Offenburg wurde 1978 durch den betriebswirtschaftlichen Standort ergänzt. Heute studieren an den beiden Standorten rund 4300 junge Menschen in den Bachelor- und Masterstudiengängen en Bereichen Technik, Wirtschaft und Medien an vier Fakultäten: Betriebswirtschaft & Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik & Informationstechnik, Maschinenbau & Verfahrenstechnik und  Medien & Informationswesen.

Angewandte Forschung, Innovation und Technologietransfer sind bedeutende Eckpfeiler der Hochschule Offenburg, die intensive Partnerschaften mit Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen in der Region, aber auch im nationalen und internationalen Umfeld pflegt.

Steinbeis-Experten an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

1457 als Volluniversität gegründet, ermöglicht die Albert-Ludwigs-Universität auch heute Studium, Promotion und Habilitation in allen wichtigen Fachbereichen: Geistes-, Wirtschafts-, Natur- und Ingenieurwissenschaften, sowie Medizin, Jura und Theologie. Über 24.000 Studierende sind an elf Fakultäten in mehr als 180 Studiengängen eingeschrieben.

Die Universität Freiburg ist auch im Bereich Weiterbildung aktiv. Hierzu gehören beispielsweise die Zertifikatsstudien, die der wissenschaftlichen Vertiefung berufspraktischer Erfahrungen dienen, oder die berufsbegleitenden Masterstudiengänge, die auch als Fernstudiengänge absolviert werden können.

Die Forschung ist an der der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg großgeschrieben: Viele berühmte Philosophen, Spitzenforscher und 10 Nobelpreisträger lehrten und forschten an der Albert-Ludwigs-Universität.

Weitere Steinbeis-Experten in der Region

Weitere Experten außerhalb von Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Region Südlicher Oberrhein bieten Steinbeis-Dienstleistungen an. Als Transferunternehmer sind sie in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Beratung und Expertisen sowie Aus- und Weiterbildung tätig.

OK
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen