Steinbeis-Transferzentrum Risikomanagement

Steinbeis-Transferzentrum Risikomanagement

Dienstleistungsangebot

Das Steinbeis-Transferzentrum Risikomanagement ist ein Kompetenzzentrum spezialisiert auf den Umgang mit unternehmerischen Risiken und Chancen. Wir bieten praktische Lösungen für Unternehmen vieler Branchen und aller Größen zum Management von Risiken und Chancen an. Wir stehen den immer weiter fragmentierten und spezialisierten Managementsystemen kritisch gegenüber und bevorzugen die einfachen, grundsätzlichen, interdisziplinären und integrierten Ansätze. Wir sehen den Nutzen, den wir für unsere Auftraggeber schaffen, als Maßstab unserer Leistung. Wir arbeiten unter eindeutig definierten Zielen, deren Erreichung der Erfolg ist. Unsere Kompetenz zeigen wir in Projekten, in Veröffentlichungen, in der Lehre und in der Weiterbildung.

Grundlagen unternehmerisches Risiko und Risikomanagement

Werte: Unternehmerische Tätigkeit schafft Werte für viele verschiedene Interessierte innerhalb und außerhalb des Unternehmens. "Win-win", "Stakeholder Value" und "Shared Value" sind einige der aktuellen Schlagworte. Diese Werte sind sowohl finanziell, materiell und immateriell.

Risiko und Chance: Gefährliche wie auch günstige Umstände begleiten den Weg vom geplanten Ziel zum erreichten Ergebnis. Risiko und Chance sind die entsprechenden zwei Seiten des unternehmerischen Wagnisses, welche die Ungewissheit der zukünftigen Entwicklung nach sich ziehen.

Risikomanagement: Die Pflicht: Die Perspektive auf Risiko bei der Führung und der Steuerung der Wertschöpfung des Unternehmens. 

Chancenmanagement: Die Kür: Die Perspektive auf Chancen bei der Führung und Steuerung der Wertschöpfung des Unternehmens.

Risikomanagement-Treiber: Die Rechtsform, die Märkte, die Produkte, die Anforderungen der Interessierten, wie Kunden, Eigentümer, Investoren, Mitarbeiter

Risikomanagement-Standards, -Normen und -Praktiken: Die Beurteilung und die Steuerung von Risiken in Unternehmen erfolgt üblicherweise prozess- und systemorientiert. Die Risikomanagement- prozesse nach spezifischen Regularien (z. B. ISO 20000, ISO 27000 / 27005, IEC 62198, DIN EN 14971, usw.) folgen dem generischen Risikomanagementprozess der ISO 31000, ISO 31004, ISO / IEC 31010 den sie in ihren spezifischen Kontext bringen.

Risikomanagement für Produkte: z. B.

  • Medizinprodukte: DIN EN ISO 13845
  • medizinische Dienstleistungen: DIN EN ISO 15224
  • Produkte der Luft-, Raumfahrt und Verteidigung: DIN EN 9100

 

Integration von Risikomanagement: Die aktuellen Entwicklungen des Risikomanagements treiben die Integration der Risiko- und Sicherheitsaktivitäten zu einem unternehmensweiten System. Die Integration von Risiko- und Qualitätsmanagement ist entsprechend naheliegend. Konzepte wie die Balanced Scorecard und das Exzellenzmodell der EFQM unterstützen die Integration.

Schwerpunktthemen

Checks (eintägig)

  • Steinbeis Risiko-Audit - Sind die relevanten Risiken erfasst?
  • Steinbeis Risikomanagement-Audit - Ist das vorhandene Risikomanagement angemessen, effektiv und effizient?
  • Steinbeis Risikokosten-Check - Was sind die Kosten und was ist der Nutzen des vorhandenen Risikomanagements?
  • Steinbeis Risikomanagement-Analyse und -Konzept - Welches Risikomanagement ist angemessen?

 

Konzepte und Umsetzungen

  • Steinbeis Risikomanagement-Umsetzung -  
    • nach der ISO 31000 Risikomanagement-Norm
    • im Exzellenz-Modell der EFQM
    • mit einer Strategy Map / Balanced Score Card

  • Steinbeis Risikomanagement-Integration -

    • Vertikale Integration: alle Risikomanagementaktivitäten des Unternehmens mit der ISO 31000 integrieren
    • Horizontale Integration: Risikomanagement (ISO 31000) und Qualitätsmanagement (ISO 9001) integrieren

  • BCM: Notfall- und Krisenplanung - Konzept und Umsetzung
  • Sicherheitsmanagement: Konzept und Umsetzung


Coaching

  • Risikomanagement für Risikomanager / Qualitätsmanager

 

Seminare (mehrtägig)

  • Integriertes Risikomanagement mit Einbezug der Normen ISO 31000, ISO 31004
  • Methoden und Werkzeuge des Risikomanagement unter Einbezug der Norm ISO 31010

 

Workshops (eintägig)

  • Steinbeis Impulse für Unternehmen
    • Information zur neuen Risikomanagement-Norm ISO 31000
    • Risikomanagement aus dem Qualitätsmanagement entwickeln
    • Risiko- und Chancenmanagement nach der neuen ISO 31000
    • Integriertes Risikomanagement - Möglichkleiten und Machbarkeit
    • Risikomanagement mit einer Strategy Map / BSC umsetzen
    • Krisen- und Notfallplanung im Risikomanagement
    • Risikomanagement: Methoden und Werkzeuge

     

Studiengänge, Vorlesungen

Governance, Risk und Compliance (auf Anfrage)

- Ein bewährter Kurs auf deutsch oder englisch aus MBA-Studiengängen in Deutschland, Frankreich und der Scweiz

Projektbeispiele

Publikationen (Auswahl)

Meier, Peter
Die Umsetzung von Risikomanagement nach ISO 31000;
Instandhaltungsberater (Kap. 13210); März 2014; 36 Seiten;
TÜV Media, Köln, 2014; [ISBN 978-3-8249-1798-3];

Meier, Peter
ISO 31000 Risikomanagement - Grundsätze und Leitlinien;
Information Security Management (Kap. 02546); Februar 2014; 18 Seiten;
TÜV Media, Köln, 2014; [ISBN 978-3-8249-1793-8];

Meier, Peter
Energie- und Umweltmanagement natürlich integriert - am Beispiel einer Härterei;
Der TÜV-Umweltmanagement-Berater (Kap. 08621); Februar 2014; 32 Seiten;
TÜV Media, Köln, 2014; [ISBN 978-3-8249-1794-5];

Meier, Peter
Die Umsetzung von Risikomanagement nach ISO 31000;
eBook; 34 Seiten;
TÜV Media, Köln 2013; [ISBN 978-3-8249-1672-6];

Meier, Peter
Risikomanagement:
Die Umsetzung eines unternehmensweiten Risikomanagements nach den Grundsätzen und Richtlinien der ISO 31000;
Der TÜV-Umweltmanagement-Berater (Kap. 11700); Mai 2013; 32 Seiten;
TÜV Media, Köln, 2013; [ISBN 978-3-8249-1711-2];

Meier, Peter
Management by Objectives: Der Weg ist das Ziel;
personal SCHWEIZ; Dezember 2012 / Januar 2013; S. 28-30;
WEKA Business Media AG, Zürich, 2012; [ISSN 1664-5693];

Meier, Peter
Risikomanagement in Großprojekten / Risk Management in Mega Projects;
Chemie Ingenieur Technik; Vol. 84, No. 5, 727-729, 2012 (Themenheft: "Die 50%-Idee: In der halben Zeit zur Produktionsanlage")
Wiley-VCH-Verlag, Weinheim, 2012; [ISSN 1522-2640];

Meier, Peter
Risikomanagement nach der internationalen Norm ISO 31000:2009
Konzept und Umsetzung im Unternehmen;
Expert Verlag, Renningen, 2011; [ISBN 978-3-8169-3062-4];

Meier, Peter
Umsetzung von Risikomanagement nach ISO 31000;
Der Qualitätsmanagement-Berater (Kap. 11430); Juni 2011;
TÜV Media, Köln, 2011; [ISBN 978-3-8249-1270-4];

Meier, Peter
Mit Risikomanagement Ziele sicher erreichen und Risiken systematisch steuern;
Wissen heute; S. 37 ff.;
Deutsche Telekom Training GmbH, Bonn, 2011; [ISSN 1613-4389]

Peter Meier
Die neue Risikomanagementnorm ISO 31000
Risikomanagement ohne Risikomanagementsystem;
Transfer - das Steinbeis Magazin S. 21; 3 / 2009; Hrsg. Steinbeis-Stiftung für Technologietransfer, Stuttgart; (ISSN 1864-1768)

Peter Meier
MbO - Management by Objectives: Wie Sie mit Zielen richtig führen; Business Dossier Führung (in German)
Weka Verlag, Zürich, 2008 (34 pages, 8 figures), (ISBN 978-3-2970-0512-5)
Peter Meier

Steinbeis-Medien

Steinbeis Transfermagazin

"Stahlhärten - umweltverträglich und energieeffizient" (Transfer 3/2013)
"Risikomanagement ohne Risikomanagementsystem" (Transfer 3/2009)
"Mit dem Brettspiel zum Boardmeeting" (Transfer 3/2007)

Tagungsbände

"Steinbeis-Transferzentrum Risikomanagement" (Steinbeis-Tag 2012)
"Steinbeis-Transferzentrum Risikomanagement" (Steinbeis-Tag 2011)
"Stresstest für Unternehmen" (Steinbeis-Tag 2010)
"Steinbeis-Transferzentrum Risikomanagement" (Steinbeis-Tag 2010)
"Steinbeis-Transferzentrum Risikomanagement" (Steinbeis-Tag 2009)
"Unternehmenskultur managen - die Führungsaufgabe" (Steinbeis-Tag 2008)
"STZ Risikomanagement" (Steinbeis-Tag 2008)
"Leadership Intelligence" (Steinbeis-Tag 2007)

Steinbeis-Edition

  • Meier, Peter (2004): "Risikomanagement in den Life Sciences" Prinzipien - Systeme - Prozesse

  • http://www.stw.de/su/657

    Kontaktdaten

    Postfach 15 30
    D-63205 Langen
    Telefon: +49 700 37763-437
    Fax: +49 700 37763-437
    E-Mail: SU0657@stw.de

    Leitung:
    Dr. Peter Meier
    Seite drucken
    Rechtliche Hinweise zu diesem Unternehmens-Profil: Steinbeis GmbH & Co. KG für Technologietransfer | Postfach 10 43 62, 70038 Stuttgart | Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart | Fon: +49 711 1839-5 | Fax: +49 711 1839-700
    Registergericht Stuttgart HRA 12 480 | Komplementär: Steinbeis Verwaltungs-GmbH (Registergericht Stuttgart HRB 18 715) | Ein Unternehmen im Steinbeis-Verbund
    Geschäftsführung: Prof. Dr. Michael Auer (Vorsitz), Dipl.-Kfm. Manfred Mattulat | www.steinbeis.de | stw@steinbeis.de
    OK
    Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen